Gerhard Richter. 18. Oktober 1977

AutorBuchloh, Benjamin H. D. / Germer, Stefan / Storck, Gerhard / Thorn-Prikker, Jan / König, Kasper
Datum1989
VerlagVerlag der Buchhandlung Walther König, Köln
DetailsSoftcover, 59 Seiten
ISBN 3883751057
Sprache Deutsch

Ausstellungskatalog
Gerhard Richters 15 Bilder umfassende Serie 18. Oktober 1977 ist eines der bedeutendsten Werke politischer Kunst des 20. Jahrhunderts. Es erinnert an den Tag, an welchem Andreas Baader, Gudrun Ensslin und Jan Carl Raspe, im Hochsicherheitstrakt Stuttgart-Stammheims einsitzende Mitglieder der terroristischen Baader-Meinhof-Gruppe, tot in ihren Gefängniszellen aufgefunden wurden. Ihr Suizid, dem mit der These vom Mord vielfach widersprochen wurde, war dramatischer Höhepunkt der Ereignisse des "Deutschen Herbstes". Richter malte den Zyklus elf Jahre nach den die Bundesrepublik noch heute traumatisierenden Geschehnissen und befördert sie durch seine Kunst wider das Vergessen zurück ins kollektive Bewusstsein.